Reiseblog: Insider Reiseziele und Urlaubtipps

Gastrotipp: Chrisostomos in Chania (Kreta)

Abendstimmung im Hafen von Chania

Abendstimmung im Hafen von Chania

CHANIA (26.08.2014, © hmg) – Chania hat wie Rethymno eine wunderbar erhaltene Altstadt rund um den Hafen – etwas womit sich die beiden Städte von Heraklion deutlich absetzen. Gleichwertig machen Rethymno und Chania die touristischen Tavernen entlang der Hafenkais, wer nicht bei 3 dran vorbei ist (Bäume hat es ja keine), wird von den schmeichelnden wie manchmal doch aufdringlichen Angestellten der “Restaurants” bearbeitet und manchmal nur nach einem sehr forschen “No!” in Ruhe gelassen.

Das Chrisostomos in Chania

Das Chrisostomos in Chania

Ganz anders hier in Chania das Chrisostomos. Zum einen liegt es nicht am alten Hafen in Reihe und Glied, zum anderen noch nicht mal am erweiterten östlichen Ende mit dem Yachthafen sondern erst in zweiter Reihe gegenüber den Parkplatz am venezianischen Verteidigungsbollwerk. Dadurch ist man hier leider nicht vor dem Verkehr gefeit, der hier rund um die Uhr meint noch ein Plätzchen zu erwischen. Und man wird auch nicht von der Bedienung “eingefangen” – denn das hat das Restaurant nicht notwendig, im Gegenteil: wer hier nicht abends reserviert hat auf die ursprüngliche kretische Küche (nur Fleischgerichte, keine Fischauswahl!) keine Chance, jeder Tisch ist besetzt. Auch ist dieses Restaurant, wie uns Einheimische versicherten, rund ums Jahr geöffnet und immer gut besetzt, was die Tavernen im Hafen nicht von sich behaupten können.

Die Küche ist “innerkretisch”, also “fischfrei”, wer also Meeresfrüchte sucht, muss zu anderen Restaurants in Chania. Die Vorspeisenauswahl ist hervorragend wie selbstgemacht – durchschnittlich aus dem Großmarkt schmeckt hier nichts sondern perfekt gewürzt wie mit besten Zutaten selbstgemacht. Die Hauptspeisen – ein Gedicht! Neben Lammspezialitäten gibt es auch Ziege in unterschiedlichen Zubereitungsvarianten, wer es traditionell mag bestellt ein fantastisch zubereitetes Moussaka. Auf unserer Tageskarte gab es auch Hase wie Hühnchen gebacken.

Bestellen kann man ruhigen Gewissens auch den offenen (preiswerten) Tafelwein. Wir nahmen auf Empfehlung der Bedienung hin den offenen kräftigen Rotwein: Rund, gehaltvoll und dennoch mit einem leichten Harzgeschmack (typisch für Griechenland), besser passen konnte es zu den Fleischgerichten definitiv nicht.

Kretisch Essen gehen heißt auch ein Dessert wie Raki auf Kosten des Hauses zu bekommen: Die Loukoumades sind frisch mit Sesamkörnern wie einem Hauch von flüssigem kretischem Honig zubereitet, der Raki schmeckt leicht fruchtig ohne den manchmal doch medizinischen Touch (was wir auch schon erlebt haben).

Alles in allem sehr empfehlenswert, wir werden wiederkommen!

Chrisostomos Orfanoudakis
Defkaliona & Ikarou Street
Chania, Crete
Tel. +30-28210-57035

www.facebook.com/pages/Chrisostomos/501297426590913

Empfehle meine Seite weiter!
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies +++ Mit der Nutzung dieser Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies more information - weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Die von uns verwendeten Cookies dienen lediglich der Optimierung unserer Webseite und zu Statistikzwecken. Alle Daten werden anonym erhoben und nicht an Dritte weitergegeben. Vielen Dank dass Sie mit dem Klick auf "Akzeptieren" unsere Seite weiter nutzen.

Close