Reiseblog: Insider Reiseziele und Urlaubtipps

Gastrotipps: Essen gehen auf Harris

das „Cafe & Restaurant Pierhouse“ des Hotel Hebrides liegt direkt am Fährhafen

das „Cafe & Restaurant Pierhouse“ des Hotel Hebrides liegt direkt am Fährhafen

TARBERT (© hmg) – Mit ihren etwas über 3.000 Quadratkilometern Größe und nur knapp 28.000 Einwohnern, von denen rund 8.000 alleine in Stornoway leben, ist es ja irgendwie klar, dass sich die verbliebenen Schotten in deutlich kleineren Ortschaften aufhalten – was die Chance auf Pubs, Bistros und Restaurants am Ende deutlich reduziert.

Ist es in Stornoway auf Lewis noch vergleichsweise einfach, ein gutes Restaurant zu finden (siehe unser Gastrotipp), hat es z.B. der Ort Tarbert auf Harris wohl dem Fährhafen zu verdanken, dass auch hier noch zwei Restaurants hervorstechen – zum einen das „Cafe & Restaurant Pierhouse“ des Hotel Hebrides direkt gegenüber dem Fährterminal, zum anderen das „North Harbour Bistro & Teahouse“ auf der rund neun Kilometer vor Tarbert liegenden Insel Scalpay (auch bekannt für seinen Stevenson Leuchtturm Eilean Glas). Letzteres zu testen blieb uns leider verwehrt: Ohne langfristige Vorreservierung ist hier kein Tisch zu bekommen, schade. Der Ruf ist gut, die Einheimischen reden nur positiv. Witzig: Dank fehlender Lizenz gibt es dort keinen Alkohol, den darf aber jeder selber mitbringen (egal ob Wein oder Bier) und zum Essen genießen.

frische Tomatensuppe mit Spinat im "Pierhouse“

frische Tomatensuppe mit Spinat im “Pierhouse“

Im Hotel Hebrides muss man das Restaurant mit der Bar unterscheiden. Das Restaurant ist dem Hafen zugewandt, die Bar ist seitwärts den Hang ein paar Meter hinauf (aber im selben Gebäude). Während man in der Bar die altbekannten Fish&Chips auf der Karte entdeckt, ist das Niveau des Restaurants deutlich gehobener. Was mit der Deko (Tischläufer aus Harris Tweet, Salz- und Pfeffermühle auf dem Tisch neben Weingläsern) beginnt, setzt sich mit einem recht aufmerksamen Personal fort. Schwer fällt die Auswahl bei den Vorspeisen (Starters), noch ein wenig schwieriger wirds beim Hauptgang – und bei der Dessertauswahl entscheidet das innere Hochrechnen der Kalorien über „ja oder nein“ (angefangen vom Eisbecher bis hin zu Creme Brulee und schottischen Cranachan). Es wird ausdrücklich betont, dass die Speisen so weit möglich lokal von den Hebriden stammen. Amüsiert gleitet allerdings der Blick über die Weinkarte, wenn man neben guten Weinen aus Chile oder Italien auch einen altbekannten Namen aus dem Kaiserstuhl entdeckt.

frische Langusten im "Pierhouse“

frische Langusten im “Pierhouse“

Bei den Vorspeisen schleckt man sich schnell die Finger an frischen Langusten, oder frischem Lachs mit Muscheln – die Suppe des Tages war in unserem Falle eine frische Tomatensuppe mit knackigem Spinat. Bei den Muscheln wurde für die „Cream“ (in unseren Augen leider) ein schottischer Blauschimmelkäse verwendet, der selber (als Dessert) ein wahrer Gaumenschmaus ist, jedoch den Muscheln so ihren typischen Eigengeschmack nahm. Der Hauptgang wahlweise mit frischem Fisch VOR Harris bzw. Lewis gefangen (Heilbutt oder auch Lachs) – oder AUF den Inseln geboren (Lamm oder Rind): dekorativ wunderbar zubereitet, die Gemüsebeilagen frisch und nicht verkocht. Herrlich! Wir wünschen einen guten Appetit! Tischreservierung ist in der Saison in jedem Falle erforderlich!

Cafe & Restaurant Pierhouse
Hotel Hebrides
Pier Road, Tarbert
Isle of Harris, HS3 3DG
Tel. +44 (0)1859 502364
/www.hotel-hebrides.com/dining/the-pierhouse-restaurant/

 

The Anchorage Restaurant

The Anchorage Restaurant

LEVERBURGH – Ebenso empfehlen können wir uneingeschränkt das Hafen-Restaurant „The Anchorage“ in Leverburgh, direkt am Pier zur Fähre nach Nord-Uig. Hier gibt es neben Lamm von der Insel und Rind aus den Highlands vor allem frische lokale Meeresfrüchte der örtlichen Fischer, die Karte ist umfangreich, die Tagesangebote an einer großen Tafel feilgeboten, auf der sich ein Essen besser liest als das vorhergehende, die Auswahl fällt sehr schwer.

Fish & Chips exquisit im Anchorage

Fish & Chips exquisit im Anchorage

Das Personal ist sehr aufmerksam – das frisch gezapfte „Cloudy Apple Cider“ ist eine wahre Wonne, für Autofahrer Dank des hohen Alkoholgehalt leider nicht im Übermaß zu empfehlen 😉 .

Zur Mittagszeit bekommt man sein Lunch auch ohne Reservierung, abends ist eine Tisch-Reservierung zwingend notwendig. Der Klassiker der britischen Küche, Fish&Chips wird auch hier angeboten. Wahlweise mit oder ohne gebackene Shrimps, dazu eine frische Tartar-Sauce und ein frisch zubereiteter Salat (Wer es lieber im stehen essen will – „to go“ gibt es das hier auch).

steht am Pier von Leverburgh - der Fish&Chips Bus

steht am Pier von Leverburgh – der Fish&Chips Bus

Alternativ geht man vom Anchorage nach gegenüber zum „Fish&Cips Bus In“, auch dieser wird in so manchem Reiseführer empfohlen!

The Anchorage Restaurant
The Pier
Leverburg, Isel of Harris HS5 3UB
Tel. +44 (0) 1859 520225
www.anchoragerestaurant.co.uk

atemberaubende Blicke in der "The Machair Kitchen"

atemberaubende Blicke in der “The Machair Kitchen”

 

TALLA NA MARA – Zwischen Leverburgh und Tarbert in „Bestlage“ mit Blick auf die Strände von Seilebost und Lyskentyre gibt es seit März 2017 das „The Machair Kitchen“, ein „Tochter-Restaurant“ des Hebriden-Hotel aus Tarbert. Es besticht allein durch seine Lage (mit Aussicht, Aussicht und nochmals Aussicht), die moderne geräumige Ausstattung und das auch hier ausgesprochen freundliche Personal (irgendwie scheint es auf den Äußeren Hebriden kein anderes zu geben?). Neben „Blackhouse Tea“ mit einem Duft von Rauch und Whisky ist auch die heiße Schokolade inkl. Espresso ein Genuß, die Kuchentheke besticht durch Vielfalt. Die servierten Sandwiches sind einer vollwertigen Mahlzeit gleichzusetzen. Tagsüber gibt es durchaus freie Tische, abends geht auch hier nichts ohne Reservierung – zumindest in den Sommermonaten.

Talla nach Mara – The Machair Kitchen
Pairc Niseaboist
HS3 3AE isle of Harris
Tel. +44 (0) 1859 503900
www.hotel-hebrides.com/the-machair-kitchen/
www.tallanamara.co.uk

© Text & Fotos Hans-Martin Goede – gerne erfragen Sie weiteres hochauflösendes Bildmaterial aus unserer umfangreichen Datenbank, wir lizensieren Ihnen gerne gewünschte Motive.

Ein Kommentar zu “Gastrotipps: Essen gehen auf Harris

  1. Pingback: Gatrostipps: Essen gehen auf den Uists - Hopscotch 8 - unterwegs auf den Äußeren Hebriden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies +++ Mit der Nutzung dieser Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies more information - weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Die von uns verwendeten Cookies dienen lediglich der Optimierung unserer Webseite und zu Statistikzwecken. Alle Daten werden anonym erhoben und nicht an Dritte weitergegeben. Vielen Dank dass Sie mit dem Klick auf "Akzeptieren" unsere Seite weiter nutzen.

Close