Reiseblog: Insider Reiseziele und Urlaubtipps

Die besten Loukoumades gibt es in Mires (Kreta)

Loukoumades von Manolis Haritakis

Manolis Haritakis zaubert seine leckeren Loukoumades

Manolis Haritakis zaubert seine leckeren Loukoumades

MIRES (26.08.2014, © hmg) – Ein Geheimtipp, der absolut keiner bleiben sollte: Manolis Haritakis ging 1981 nach seiner Gastarbeitertätigkeit in Deutschland wieder zurück nach Kreta und gründete 1982 ein Café in Mires – sein Klassiker: Loukoumades mit Mandelsplittern garniert und mit flüssigem Honig serviert! Selbst die FAZ berichtete einst über seine vorzüglichen Hefebällchen – den Artikel hat Haritakis stolz in seinem Geschäft an der Wand hängen. Sein Geheimnis für den Teig: Familienrezept! Eben von allen Zutaten genau die richtige Menge beimischen… Wie schon 2013 sind wir auch dieses Jahr (2014) bei ihm einfach nur zum Schlemmen und wohlfühlen…

Haritakis freut sich sichtlich über deutsche Touristen und hält gerne ein Schwätzchen mit ihnen (und man erfährt dann so Einiges!), denn als Rentner hat er Zeit (und bei viel Betrieb helfen Angestellte wie Familie mit). So erfuhren wir z.B., dass er damals nicht zurück nach Kreta wollte aber seine Frau – heute will seine Frau wieder nach Deutschland aber er nicht. Und dann gibt´s den Austausch über die Gesundheitssysteme, wie es heute in Deutschland aussieht und ob das Konsulat in Stuttgart immer noch an derselben Adresse ist. Ach ja: Wir vermissen seine handgemachten frischen Loukoumades jeden Tag und wünschen ihm viel Gesundheit und ein langes Leben!

Anschrift/Adresse:
25is martiou 237
70400 Mires, Iraklio

Marktimpressionen aus Mires

Marktimpressionen aus Mires

Übrigens: Mires selber ist zwar keine unbedingt sehenswerte Stadt, doch vor allem an einem Samstag eine Reise wert! Dann verwandelt sich die Stadt, gelegen in der fruchtbaren Messara-Ebene, in einen großen Wochenmarkt! Die Hauptdurchgangsstraße wird gesperrt, der Verkehr um die Stadt bzw. Nebenstraßen umgeleitet. In den Sommermonaten werden dann zum Schutz gegen die Hitze von den Händlern große Leintücher von einer Straßenseite zur anderen gespannt und schützen so die Besucher vor einem Hitzschlag. Hinzu kommen jede Menge Marktschreier, die ihre Waren (von Gemüse über Haushaltswaren bis zu Schuhen und Bekleidung) lauthals feil bieten (auf griechisch wie englisch). Es ist ein Vergnügen, so einen Markttag in Mires zu erleben und sollte nicht verpasst werden! Bei Haritakis ist es dann aber auch manchmal an Markttagen ziemlich voll…

Empfehle meine Seite weiter!
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies +++ Mit der Nutzung dieser Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies more information - weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Die von uns verwendeten Cookies dienen lediglich der Optimierung unserer Webseite und zu Statistikzwecken. Alle Daten werden anonym erhoben und nicht an Dritte weitergegeben. Vielen Dank dass Sie mit dem Klick auf "Akzeptieren" unsere Seite weiter nutzen.

Close