Reiseblog: Insider Reiseziele und Urlaubtipps

In der gläsernen Bonbonkocherei

Bonbonherstellung - abgesehen von den Walz- und Prägemaschinen noch reine Handarbeit

Bonbonherstellung – abgesehen von den Walz- und Prägemaschinen noch reine Handarbeit

ECKERNFÖRDE (22.03.2015, © hmg) – Eckernförde hat neben einem Hafen mit seinem Yachtclub, seiner “Förde” an der Ostsee und einer langgestreckten Fußgängerzone wie der wunderschönen St. Nicolai-Kirche mit einem eindrucksvollen, wenn auch kleinen Holzschnitzerei-Altar auch ein altes Handwerk im Hinterhof: die Bonbonkocherei Hinrichs.

Wenige Schritte vom Hafen aus die Fußgängerzone stadteinwärtslaufend linker Hand geht es in die “Frau-Clara-Straße 22” und dort findet man die “gläserne Bonbonkocherei”, bei der man (außer montags) zu den üblichen Öffnungszeiten nicht nur Bonbons (und nebenan auch Schokoladen-Spezialitäten) kaufen sondern auch bei der Herstellung zusehen kann.

noch einmal kurz durchrütteln, schütteln und absieben, fertig sind die frischen Bonbons!

noch einmal kurz durchrütteln, schütteln und absieben, fertig sind die frischen Bonbons!

Die Mitarbeiter erklären Schritt für Schritt “live” jeden Arbeitsschritt und so erlebt man, wie binnen 15 Minuten leckere Bonbons in unzähligen Geschmacksrichtungen oder gesunde Husten-Pastillen entstehen. Zwar sind Zuschauer & Mitarbeiter durch eine Glasscheibe getrennt, der Duft aber geht durch den gesamten Raum und ist die frische Mischung fertig, darf natürlich auch verkostet werden! Lecker, hat Spass gemacht und natürlich später das Zähneputzen nicht vergessen, sonst reibt sich der Zahnarzt beim nächsten Besuch die Hände 🙂

Bonbonkocherei Hermann Hinrichs
Frau-Clara-Straße 22
24340 Eckernförde
Telefon: 04351 / 88 99 86
Fax: 04351 / 88 99 87
E-Mail: info@bonbonkocherei.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.